Vielen Dank, dass Sie bei uns vorbeigeschaut haben!

Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten
Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten 

Chersina Angulata

Aufzucht, Haltung und Infos zu einer wohl sehr sehr selten Afrikanischen Landschildkröten art.

Ich Empfehle, keine Wildfänge zu Kaufen, sondern  von verschiedenen Europäischen Händler verfügbaren Tiere zu kaufen, sondern Deutsche Nachzuchten und selbst die Tiere bereits als "Baby" gemeinsam großziehen.  Das gemeinsam Aufwachsen der kleinen Nachzuchten, ohne Streß durch Bestandveränderung, oder großer Adulte Tiere etc.wirkt sich aufs Wachstum Positiv aus.

Ich habe schon von Züchtern gehört, das selbst Tiere nach 2   3 Monaten noch einfach ohne Krankheit oder Anzeichen Tot im Terrarium waren. Warum auch immer.

 

Wildfänge schädigen auf Dauer nicht nur den Bestand in der Natur, sonder versterben sehr oft die Tiere, da der Streß zu hoch ist, durch den Versandweg von Südafrika nach Deutschland. Oft noch viel zu Kalt und über mehrere Stationen werden die Tiere zu einem doch recht hohen Preis verkauft. Darmparasiten etc werden durch den enormen Streß dann erst Ausbrechen, wenn man denkt, alles sei Gut.

 

Beachten Sie auch immer Aktuelle Herpes und Mykoplasmen zu Testen.

 

Dies muss nicht sein, es gibt genug Züchter in Deutschland die bereits viele Jahre erfolgreich Nachziehen.

 

 

 

 

 

Haltung Aufzucht der Chersina Angulata

 

 

Vorkommen: Kbesapland Südafrika in Höhenlagen bis meist 900 meter. von East London im Osten westwart bir zuzr Mündung des Oranje Flusses bis zum Süden Namibias.

 

Unterarten: Es gibt zwar "Rote" und "Gelbe" Tiere, es sind aber keine Unterarten an sich anerkannt. Die Roten kommen eher durch das stark Karotinhaltigen Boden/Pflanzen durch die Ernährung vor.

 

 

Lebensraum: Chersina Angulata kommen mit 3 Grad zurecht, wie auch mit 40 Grad. Der Lebensraum ist eher Trocken und nur in der Regenzeit mit Starken Niederschlägen, auch Schneestürmen durchzogen.  Meist aber auch Mediteranen Klima mit Trockenheißen Sommer.  Am besten ist für eine Artgerechte Haltung das einhalten der Gezeiten in der Natur. Dies kann man ideal mit unserem Frühjahr und Herbst auch Simulieren.

 

Ich halte meine kleinen auch bereits im Großen Frühbeet mit einer Absenkung bis 9 Grad, sowie einer Lampe für Schmuddeltage. Ab dem warmen Frühjahr April schalte ich im Winterquartier die UV Lampen aus, bei passenden Sonnenschein kommen Sie bereits in die Aussenanlage.

Ab September oder mit der Klimaerwährmung auch erst Oktober kommen die Tiere von aussen wieder nach Innen ins Terrarium wo sie langsam wieder auf 40 Grad hochgefahren werden. Es besteht zwar keine WInterruhe. Aber die Tiere fahren trotzdem in der Übergangszeit Runter mit dem Stoffwechsel. Gerade bei Damen wird dies zur Eiablage beitragen. Das schlächteste ist immer 40 Grad im Terrarium für 365 Tage....

 

Simulieren Sie das Wetter des Herkunfts. Dies ist aber bei jedem Tier zu beachten.

 

Chersina Angulata halte ich etwas trockener als andere Arten,

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schildkrötenfarm-Edelsfeld