Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten
Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten 

Die Griechische Landschildkröte Testudo hermanni Boettgeri

Die Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni) ist eine von drei im europäischen Teil des Mittelmeerraumes beheimateten Landschildkrötenarten der Gattung Testudo und kommt in zwei Unterarten vor (Testudo hermanni hermanni und Testudo hermanni boettgeri) Die Unterart Testudo hermanni hercegovinesis ist nach neuesten Erkenntnissen noch nicht als eigene Unterart etabliert, aber bei vielen Züchtern als eigene Art geführt.

 

THB sind wohl DIE Landschildkröten in Deutschland.

 

Testudo Hermanni Boettgeri ist eine kleine bis mittelgroße Landschildkröte von etwa 20 Zentimetern Länge mit einem starren Bauchpanzer (Plastron), der auch bei Weibchen kein Scharnier vor den Hinterbeinen aufweist. Der Rückenpanzer (Carapax ist mäßig hoch gewölbt. Er verbreitert sich meist etwas zum Schwanzende hin und wirkt deshalb in der Aufsicht oval bis leicht trapezförmig. Wie bei den meisten Schildkröten wird die aus Knochenplatten bestehende Panzerkapsel von dünnen Hornschilden bedeckt, wobei der so genannte Schwanzschild bei Testudo hermanni meist geteilt ist. Die Grundfärbung des Panzers ist gelb bis oliv mit einer dunklen Fleckung, die individuell und unterartbedingt verschieden stark ausgeprägt ist. Jungtiere schlüpfen mit einer deutlichen und kontrastreichen Zeichnung des Panzers aus dem Ei. Bei älteren Tieren wird die Färbung und Zeichnung zunehmend verwaschen. Kopf und Vorderbeine besitzen kleine bis mittelgroße Schuppen, die Vorderbeine haben meist fünf Krallen, bei manchen Lokalformen auch nur vier. Die Hinterextremitäten haben stets vier Krallen. Die Grundfarbe von Kopf und Extremitäten ist gelblich bis braun, beide sind hell und dunkel geschuppt. Testudo hermanni weist bei beiden Geschlechtern am Schwanzende einen Hornnagel auf, der bei den anderen Vertretern der Gattung meist nicht vorhanden ist.

Je nach Herkunft der in mehreren Ländern beheimateten Testudo hermanni boettgeri kommt es von fast Gelben Tiere bis zu fast schwarzen Tieren alles vor.

 

Artbestimmung:

Unterbrochene Plastronzeichnung

Inguinalschilder

Hornnagel am Schwandende

 

Die Abstände von den Zwischen-Nähten der Brust- und Beinschilde sind unterschiedlich je nach Art.  Bei der Thh ist der Abstand der Beinschilde länger und der Abstand der Brustschilde kürzer. Bei der Thb ist der Abstand der Beinschilde kürzer und der Abstand der Brustschilde länger.

 

 

 

Bilder und Vergleiche

   
   
   
   
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schildkrötenfarm-Edelsfeld