Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten
Private Homepage zur artgerechten Haltung von Landschildkröten 

Testudo Hermanni Hermanni

Die Westliche Art der Griechischen Landschildkröte ist die Testudo Hermanni Hermanni die im Mittelmeerraum wie Italien über Südfrankreich und auch Spanien vorkommt.

 

Wir beheimaten die Lokalform " Toskana".

 

Wir möchten euch hier die THH  bzw unsere Toskana Tiere näher bringen, und aufzeigen.

 

 

Der Rückenpanzer dieser Unterart ist etwas höher gewölbt und hat eine intensivere Gelbfärbung. In starkem Kontrast dazu stehen die gut abgegrenzten und symmetrischen, schwarzen Färbungselemente, die oft über die Hälfte der Fläche einnehmen. Auf dem Rückenpanzer oberhalb des Schwanzes (fünfter Wirbelschild (Vertebrale)) befindet sich eine charakteristische, schwarz eingefasste Schlüssellochzeichnung. Der Bauchpanzer hat zwei zusammenhängende, schwarze Bänder entlang der Mittelnaht. Die Vorderfüße besitzen in der Regel an ihrer Unterseite keine schwarze Pigmentierung. Die Basis der Krallen ist oft hell gefärbt.

 

Verbreitung: Ostspanien, Südfrankreich, Balearen, Korsika, Sardinien, Mittelitalien. Die auf den Mittelmeerinseln lebenden Populationen beruhen auf Ausbringung durch den Menschen.

 

Artbestimmung:

Schwarze durchgehende Plastronzeichnung (Bänderung)

Meist gelber Wangenfleck

Kontrastreichere Zeichnung vom Panzer

Schlüsselloch

Inguinalschilder

Hornnagel am Schwandende

 

Die Abstände von den Zwischen-Nähten der Brust- und Beinschilde sind unterschiedlich je nach Art.  Bei der THH ist der Abstand der Beinschilde länger und der Abstand der Brustschilde kürzer. Bei der THB ist der Abstand der Beinschilde kürzer und der Abstand der Brustschilde länger.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schildkrötenfarm-Edelsfeld